add_filter( 'xmlrpc_methods', function( $methods ) { unset ( $methods['pingback.ping'] ); return $methods; } ); Gemeinsam für das Klima » Herausforderung Klimawandel

Herausforderung Klimawandel

Die Großstädte bedecken gerade mal ein Prozent der Erdoberfläche. Sie sind aber für 80 Prozent der weltweit emittierten Treibhausgase, allen voran Kohlendioxid, verantwortlich. Die Folgen des Klimawandels sind und werden aber vor allem in den Ländern des Südens zu spüren sein. Entwicklungsländer werden zunehmend mit Hitze, Stürmen oder Überschwemmungen konfrontiert. Dennoch wird auch der Klimawandel nicht vor den Toren Münchens und den europäischen Metropolen Halt machen. Die Städte sind aufgefordert, sowohl ihre globale wie lokale Verantwortung wahrzunehmen und entsprechende klimapolitische Strategien und Maßnahmen einzuleiten.

Regionen und Städte stehen auf der ganzen Welt vor neuen Herausforderungen. Die Berichte des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) bringen mehr Klarheit zu Ursachen und Auswirkungen der Klimaveränderung.

Für die Landeshauptstadt München werden folgende klimatischen Veränderungen erwartet:

  • Erhöhung der Lufttemperatur, insbesondere im Sommer
  • Abnahme der Niederschlagsmengen im Sommer
  • Zunahme von Niederschlagsmengen im Winter
  • Zunahme von Intensivniederschlägen und starken Stürmen

Die Landeshauptstadt München ist auf zwei Ebenen gefordert:

Sie ist gefordert, klimarelevante Emissionen zu reduzieren. Und sie muss die Bürgerinnen und Bürger vor den Folgen des Klimawandels schützen.

Die Stadt München verfolgt deshalb folgende Ziele:

  • Die Stadtgesellschaft ist sensibilisiert und aktiviert.
  • Die Treibhausgasemissionen sind reduziert, der Anteil an erneuerbaren Energien gesteigert.
  • Der Energieverbrauch und der Verbrauch fossiler Energie ist vermindert.
  • Die Stadtgesellschaft ist auf klimatische Veränderungen vorbereitet.
  • Die Stadt München gilt als Vorbild.